eine Filmgeschichte

„Wie machen die das in der Werbung?“

Das wollte ich als Kind immer wissen. 

Das Digital Filmmaking Diplom der SAE Berlin gab mir erste Antworten. Bei Werbedrehs der Deutschen Bahn, Zewa Softies, SAP; Musikvideos mit DEICHKIND, TOKIO HOTEL und JEANETTE BIEDERMANN; Kinofilmen wie Mr. Nobody (JARET LETO) und Ninja Assassin (WACHOWSKIs) entdeckte ich meine Faszination für das Drehen und sammelte reichlich Erfahrung in unterschiedlichen Positionen am Set.

„Aber, aber, aber! Das will ich auch! Selber machen!“

Also sprang ich ins kalte Wasser und lebte mich einige Jahre im Schnitt aus. Über meinen Fokus auf Schnitt und Produktion hinaus war ich als Casting-Assistent bei SUSE MARQUARDT und BIRGITTA GALLAGHER nah am Besetzungsprozess.

„Hallo! Da fehlt aber noch was!“

Drei Jahre Schauspielschule Charlottenburg mit Diplom folgten. Die Sets wurden größer und aufwendiger, wie bei Drehs mit TOM TYKWER, DOMINIK GRAF und CHRISTIAN ALVART. Während der ganzen Zeit wuchs in mir die Begeisterung für Regie und in eigenen Kurzfilmen, Musikvideos und vielen anderen Projekte ziehe ich immer wieder neue Motivation aus einem Gedanken:

„Das kann ich auch!“